Jugendpastoralinstitut
Don Bosco (JPI)

Inhouse-Schulung: „Wenn Du mir zu nahe kommst…“

Veröffentlicht am: 23. September 2020

Unter dem Titel „Wenn Du mir zu nahe kommst…“ fand am 16. September 2020 ein Workshop im Salesianum in München statt für 18 studentische Hilfskräfte, die dort im Tagdienst oder als Nachtbereitschaft auf den Wohngruppen mitarbeiten. Dabei ging es in erster Linie um die Frage der professionellen Distanz zwischen Mitarbeiter*innen und Jugendlichen / jungen Erwachsenen. Auf spielerische Weise setzten sich die Teilnehmer*innen bei einer Skalierungsübung mit den persönlichen sowie pädagogischen Herausforderungen auseinander, die damit einhergehen. Des Weiteren wurden mögliche Formen von (sexualisierter) Gewalt der jungen Menschen untereinander sowie zwischen Mitarbeiter*innen und Bewohner*innen thematisiert und Möglichkeiten des Umgangs damit vorgestellt und diskutiert.

Die Schutzbeauftragten der Einrichtung stellten den TLN darüber hinaus in kurzen Zügen das aktuelle Präventionskonzept der Dt. Provinz der SDB vor und erläuterten ihnen ihre Aufgaben und die Ziele ihrer Arbeit im Salesianum. Wichtig war ihnen dabei v.a. die Einsicht für die Notwendigkeit sowie für die Voraussetzungen eines funktionierenden Kinder-, Jugend- und Mitarbeiterschutzes in unseren Einrichtungen. Außerdem standen sie für Rückfragen zur Verfügung und luden die TLN ein, sich auch in Zukunft mit Fragen, Anregungen oder Beschwerden zum Thema an sie zu wenden.

Eine kurze Reflexion über die Selbstverpflichtungserklärung zum grenzachtenden Umgang sowie die Auseinandersetzung mit der Prozesskette im Falle des Verdachts auf Gefährdung rundeten die knapp vierstündige Veranstaltung ab.

Claudius Hillebrand