Fortbildungsinstitut
der Deutschen Provinz
der Salesianer Don Boscos

Austauschgespräch – Evaluation zu den Religiösen Kinderwochen

Veröffentlicht am: 21. Januar 2020

Um das für die ostdeutsche Diaspora prägende Format der Religiösen Kinderwochen (RKW) strukturiert zu überprüfen und Impulse zu dessen zeit- wie zielgruppengemäßer Weiterentwicklung zu geben, hat das Bonifatiuswerk im vergangenen Jahr ein wissenschaftliches Evaluationsprojekt gestartet. Im Sommer und Herbst 2019 wurden die Teilnehmer und durchführenden Personen der RKW mittels eines Fragebogens zu verschiedenen Aspekten der Wochen befragt.

Erste Ergebnisse dieser Befragung wurden am 16. Januar 2020 von den beteiligten Wissenschaftlern Prof. Dr. Katharina Karl (Jugendpastoralinstitut Benediktbeuern) und Prof. Dr. Arndt Büssing (IUNCTUS-Institut Münster) im Bonifatiuswerk vorgestellt. Neben der Sichtung des Datenmaterials wurden die weiteren Schritte des Projekts besprochen. Unter anderem werden verschiedene Gremien des Bonifatiuswerkes sowie die für die Glaubensbildung von Kindern und Jugendlichen maßgeblichen Strukturen auf Diözesan- und Bundesebene informatorisch eingebunden werden. Der Öffentlichkeit werden die Ergebnisse am 28. Oktober 2020 im Rahmen eines Fachtages in der Katholischen Akademie in Berlin präsentiert. Das Bonifatiuswerk unterstützt die RKW jährlich mit etwa 420.000 Euro.

Bildunterzeile: Prof. Dr. Arndt Büssing (v.l.) Prof. Dr. Katharina Karl, Monsignore Georg Austen und Simon Rüffin diskutierten im Bonifatiushaus erste Ergebnisse der vom Bonifatiuswerk initierten Evaluation zu den religiösen Kinderwochen. (Foto: Patrick Kleibold)

Quelle: Bonifatiuswerk