Über uns
Sie befinden sich hier: HOME    ÜBER UNS    GESCHICHTE

Geschichte

Das Jugendpastoralinstitut Don Bosco wurde im Jahre 1978 gegründet. Das ursprüngliche Anliegen bestand darin, den Studierenden der Sozialen Arbeit und der Theologie ergänzend eine profilierte Ausbildung in Jugendhilfe und Jugendpastoral anzubieten. Zugleich sollte die jugendpastorale Option der Salesianer Don Boscos nach innen hin profiliert sowie die kirchliche Jugendhilfe und Jugendpastoral insgesamt unterstützt werden.
Die Arbeit des JPI hat sich in den verschiedenen Phasen gewandelt. Geblieben aber ist der Auftrag, die jugendpastoralen Aktivitäten der Salesianer Don Boscos und anderer kirchlicher Träger der Jugendhilfe/Jugendpastoral zu unterstützen. Durch die Errichtung eines Lehrstuhls für Jugendpastoral im Jahr 2000 konnte die Forschungs- und Ausbildungstätigkeit verstärkt werden. Sie wird auch nach dem Ende des Diplomstudiengangs an der Philosophisch-Theologischen Hochschule (2013) weitergeführt werden. Zahlreiche Publikationen, darunter die drei wissenschaftliche Reihen, sind das Ergebnis des bisherigen wissenschaftlichen entstanden Bemühens. Seit langem ist der LiteraturDienst Jugendpastoral (LD) ein vielerorts geschätztes Periodikum. In einzelnen Forschungsprojekten wurden wichtige Grundlagen hinsichtlich einer religionssensiblen Erziehung, einer kirchlichen Jugendsozialarbeit und einer christlichen Werteerziehung gelegt.
Die etwa 1500 angestellten Mitarbeiter/-innen in den einzelnen Einrichtungen der deutschen Provinz der SDB sind heute die Hauptträger der pädagogisch-jugendpastoralen Mission des Ordens. Durch unsere Fort- und Weiterbildungsarbeit qualifizieren wir die neuen Mitarbeiter/-innen in der Pädagogik Don Boscos und tragen Sorge für eine gute Professionalität aller, die im Geiste Don Boscos in der Erziehung und Bildung junger Menschen tätig sind. Weiterbildungsangebote wie der sog. E-Kurs (Einführung neuer Jugendseelsorger) und „Identität und Glaube“ (Methode der Glaubenskommunikation) erfreuen sich einer regen Nachfrage. Künftig wird im JPI auch eine nebenberufliche Vorbereitung auf die externe Erzieherprüfung zu absolvieren sein. Auch die Beratung – und Organisationsentwicklung der ordenseigenen Jugendhilfe-Einrichtungen gehört in enger Abstimmung mit der Ordensleitung zum Aufgabengebiet des JPI.
Das Jugendpastoralinstitut verwirklicht seinen Auftrag in enger Zusammenarbeit mit den anderen Einrichtungen der Salesianer Don Boscos in Benediktbeuern, insbesondere dem Institut für salesianische Spiritualität (ISS) und dem Aktionszentrum (AZ).